Falk Dübbert

Gadgets & IT

2019-06-19 16:08
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Twitter blendet mich aus.

Das Thema #twittersperrt und #shadowbanning hat Twitter ja schon eine Einladung zu schlechtem Pumpkannenkaffee in den Bundestag eingebracht.
Insgesamt scheint die Lernkurve eher flach zu sein. 

Aktuell blendet Twitter mich aus. Ich erscheine weder in den Suchergebnissen zu Hashtags noch kann man mich auf der Suche nach meinem Namen finden. 

66t.jpg (640 × 400)

Der erste Ansatz war "F... euch! Twister ist eh besser." aber im Grunde will ich PR-Leute und alle, die sich mit denen abgeben, nicht mit sowjetischen Propaganda-Methoden (erst die Definition zu entgleisen, dann eine viel zu enge Privat-Definition einführen und das verneinen) durchkommen lassen. Vor allem wenn es so schlechte Programmierer sind, die am Anfang Offenheit predigen bis der Shareholder-Value was anderes verlangt. Also Schmeissfliegen-Taktik:

Twitter behauptet es wären "Fehler im Spam-Filter". Dann können die das ja auch ohne Gesichtsverlust lösen. Solange aber werde ich hier Screenshots und ggf. Antworten von Twitter posten. Bislang versuchen sie es mit Aussitzen. Damit Google das auch findet #searchban und #searchsuggestionban.

Update 20.6.2019:

2019-06-12 00:50
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Minore Updates am Blog

Ein Blogger schreibt mit einem Blogtool über das Bloggen mit einem Blogtool. Das ist so 2003, dass es wieder schön ist. Ich glaube ich installiere gleich XP auf einem Notebook und Debian Sarge auf dem Server. 

Im Zuge der Vorbereitung eines größeren Aufwaschs, ziehe ich gerade ein paar Vernachlässigungen gerade. Eigentlich wollte ich so schnell wie möglich in Richtung neues Template weiterziehen. Der Code, den mein aktuelles Template „Yoko“ von Elmastudio erzeugt, ist deutlich angejahrt. 

Textpattern, das darunterliegende CMS, kann mittlerweile aus jeder HTML Seite ein Template oder Theme machen; oder besser gesagt, man kann mit wenig Code-Kenntnissen aus fast allem ein Template oder Theme erzeugen. 

Yoko war schön. Als ich auf Textpattern umstellte, war es auch modern. Zum Herbst hin will ich aber meinen Blog-Stil neu erfinden und Yoko hat mit 4k und Medieneinbindung große Probleme. Da die Zeit der Textwüsten vorbei sein soll und ich die meisten Inhalte von anderen Seiten einbetten möchte, wird das zum Showstopper. 

Aktuell läuft ein Log-basierter Kuratierungs-Prozess: Alle Artikel, die im letzten Jahr keinen Zugriff erhielten, werden gelöscht. Die anderen, die nicht zu den neuen Themen passen, kommen ins „Archiv“ und der Rest bleibt, wo er ist.

2019-06-11 00:44
von Falk Dübbert
1 Kommentar

Konzentration, Code-Qualität oder: Menü geht wieder.

Eigentlich habe ich es geschafft, viele Variablen aus meinem Leben zu streichen. Ich bin ja schon seit Juli 2018 an dem Thema. Ich habe toxische „Freundschaften“ beendet, Mitgliedschaften gekündigt und vieles andere getan, damit ich nur nach vorne schauen muss. 

Aber dennoch bin ich noch nicht auf dem Niveau der Fokussierung, den ich vor 22 Jahren mal hatte. Damals konnte ich alle Gedanken außer den an eine Bewegung aus dem Kopf drängen. 

Vor ein paar Tagen stellte ich fest, dass das Top-Menü meines Blogs verschwunden war. Ich war im ersten Anlauf auch auf dem richtigen Weg und hatte ein Cache-Problem vermutet.

Ich hatte im Zuge eines Updates das Plugin aks_cache aus dem Textpattern entfernt. Mein Template „Yoko“ macht aber extensiv Gebrauch davon. Ich hätte den Code halt durchsehen und alle mit aks_cache geklammerten Objekte auf den neuen Cache-Mechanismus umstellen sollen. Das Problem ist, dass mir dieser Umstand mit aks_cache eigentlich mal präsent war, also sein müsste…

2019-06-03 01:10
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Menü wieder kaputt

ich bin dran.
(Dabei bin ich doch gar kein CMS-Monkey...)

Aktuell vermute ich ein Cache-Problem. 

Das wird noch mal richtig anstrengend. Aber jetzt lasse ich es einfach so, weil ich im August das Template an sich eh angehen werde. 

Aktuell läuft das Textpattern mit einem, für eine deutlich ältere Version von Textpattern zurechtgefrickelte von Wordpress portiertem Template namens Yoko. 

Nun ja und wenn irgendwo im Code ein DIV oder Span offenbleibt, läuft es halt nicht. Lifetype war da irgendwie robuster. 

2019-05-26 12:02
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Vendor Lock In

Durch ein Missgeschick ist mein iPhone ausgefallen. Der Ersatz ist deutlich leistungsfähiger und, mit Verlaub, Android ist erheblich weiter als iOS, was die Bedienung und den Flüssigkeit der Anwendungen angeht. Aber mit fiel vor allem dabei auf wie sehr ich mich an Apple gebunden hatte, wie sehr ich ein Eindringen von Apple in meinen persönlichen Bereich akzeptiert habe. 

Da auch die Ablösung des Macbooks bald ansteht, möchte ich jetzt auch Plattformunabhängigkeit erreichen:

imessage: Meine erste Antwort wäre Signal gewesen, aber die PC- und Tablet- Versionen sind allenfalls spröde (eigentlich gibt es keine Tablet-Version). WhatsApp ist mir einfach zu creepy und das installiere ich eigentlich nur, wenn ich aktiv auf der Suche nach einem anderen Geschlecht bin. Google-Dienste machen mir gleich komplett Gänsehaut. Also bin ich aktuell auf Suche nach einem Messengerdienst ohne Creep. 

icloud Notizen: Standard Notes

icloud Kontaktesynchronisation: Ich betreibe meinen eigenen Kolab. Momentan noch mit einem semi-lokalen Server und NSupdate.info, aber mit Update/Umzug des Webservers werde ich  eine Zimbra-Instanz als Docker hochziehen. Damit sind auch Mail- und Kalender erschlagen.

icloud (als Dateicloud): ich nutze eh schon seit Ewigkeiten Seafile. In Zukunft soll der Webserver, obwohl der "neue" mit 12TB (brutto; ich werde ein RAID10 konfigurieren) recht üppig ausgestattet scheint, in erster Linie ein Proxy für einen S3-Storage sein. 

 

Diese Seite verwendet Cookies, Tracking-Technologien, Logs, APIs und Codeschnipsel von dritten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

✖ Ok! Einverstanden.