Falk Dübbert macht Sachen

...

State of the Webserver

| Keine Kommentare

Ok. Machen wir es kurz: Die Umstellung von PHP5 auf PHP7 war nur halbfreiwillig. Ich werde hier in diesem Blog ein paar Themen zurücknehmen, die ich dafür an deren Stellen veröffentlichen werde.

Textpattern steht ein wenig auf der Abschussliste, weil die Offenheit gegenüber Mobilgeräten und die Art der Templateverwaltung für einen Programmierer / Webdesigner mit Codingskills sicher toll ist, ich aber zum einem nach meiner Arbeit mit tausenden Cmdlets nicht auch noch privat in einer komplett neuen Sprache, die aber eigentlich entweder absolute Nische oder schon tot ist, coden lernen möchte. Da waren die Smarty-basierten CMS und Blogtools wie Lifetype und Joomla noch sehr angenehm. Zum anderen glaube ich nicht mehr an die Zukunft des PHP/MysQL-Stacks.

Ein bisschen neigen alle dazu, den Mangel zum neuen Standard zu erklären:
Keiner hat mehr Geld um sich etwas zu kaufen -> Software und Server werden nun gemietet und Musik kommt aus der Streaming APP
Webgestalter können nicht mal mehr unfallfreies HTML -> Markdown ist der neue Standard!
Der Betriebssystemhersteller verkackt die Oberfläche -> Wir verwalten alles per Powershell.
Container legen die Einstiegsschwelle höher -> Flatfile CMS!

Aktuell macht Grav als Flatfile-CMS für den statischen Inhalt den besten Eindruck und Ghost sieht als neues Blogtool ganz gut aus.

Keine Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies, Tracking-Technologien, Logs, APIs und Codeschnipsel von dritten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

✖Ok! Einverstanden.