Falk Dübbert

...

Zurück auf die Spur.

| Keine Kommentare

Beim oder unmittelbar nach dem Triathlon habe ich mir eine ordentliche Erkältung eingefangen und die zweite Urlaubswoche etwas ruhiger verbracht.

Jetzt beginnt für ein wenig eine Konsolidierungsphase.

Die Funktionen der alten Wohnung, unter anderem nämlich die, dass ich sie ohne Probleme auch mal eine Woche allein lassen konnte, habe ich so nach und nach auch auf die neue übertragen, indem ich die Alarmanlage wieder eingebaut und die Bewässerungsanlage aufgestellt habe.

Die Alarmanlage soll weniger Einbrüche verhindern – schließlich kann sie das gar nicht – und auch die eigentliche Alarmierung ist nur die zweite Funktion. Die erste ist dem Einbrecher den Aufenthalt so unangenehm zu gestalten, dass er weiterzieht. Aber natürlich setze ich auch voll darauf, dass bereits das Aufheulen der Sirene beim Aufhebelversuch eines der Fenster oder Türen den Einbuben und Spitzbrechern den Spaß verdirbt.
Die Fernalarmierung ist aber für die Rauchmelder interessant. Ein Rauchmelder, der in Pinneberg piept, bringt wenig, wenn ich in Wanne-Eickel bin.

Die Änderungen an der Bewässerungsanlage haben zwar den Wasserverbrauch gesteigert, aber ich gehe davon aus, dass die kommenden, heißen und vor allem trockenemWoche so kein Problem darstellen.

Gerade an den Erdbeeren, Pepperoni und Tomaten hänge ich ein bisschen.

Auch wenn ich nicht wirklich auf meine Balkonzucht angewiesen bin, ist das Naschen vom eigenen Strauch immer noch ein Highlight bei der Rückkehr am Wochenende.
Letztlich muss ich jetzt aber den zweimal verschoben Start meines Vlogs in Angriff nehmen. Das Equipment wird vom rumliegen weder neuer noch besser.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert *.
Textile Hilfe

*


Diese Seite verwendet Cookies, Tracking-Technologien, Logs, APIs und Codeschnipsel von dritten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

✖Ok! Einverstanden.