Falk Dübbert ...

Neues aus dem Testlab: Storage

| 1 Kommentar

Gelber Storage.
Ich habe meinen Frei-Tag genutzt um einerseits etwas Sport zu treiben und andererseits mein Testlab voran zu treiben. "Richtiger" Storage ist leider außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Dennoch wollte ich Block-Storage haben und jetzt nicht für das Lab einen Linux-Server mit einem NFS-Share aufsetzen. Nachdem ich eine Tüte von Open- und Closed-Source-Storages durch hatte fiel meine Wahl auf "ESOS(ESOS - Enterprise Storage OS)": https://www.esos-project.com als Grundlage.

Die Hardware besteht aus einem Dell R310 mit 16GB RAM und einem Xyratex-FC-Diskshelf, das normalerweise zu einer F-Class 3Par gehören würde.

Showstopper waren eigentlich nur festzustellen, solange ich auf einen Emulex- statt auf einen QLogic-FC-HBA gesetzt habe um die Verbindung zwischen Server und Diskbox herzustellen.
Insgesamt macht ESOS einen wirklich ausgereiften und robusten Eindruck. In meinen Augen ist das ein zu Unrecht unbekanntes Projekt. Die Konfiguration über eine Textkonsole ohne jegliche Assistenten mag etwas spröde sein, aber sie ist in jedem Fall responsiver als eine Weboberfläche, die auf ein in Ungnade gefallenes Framework wie Silverlight oder Flash setzt.

1 Kommentar

    1. Hallo Falk!
      Schön von Dir zu lesen und dass es Dir gut geht. Kannst Du denn schon was zur Leistung im Vergleich zu Freenas sagen? Wie du weißt sind wir immer noch auf der Suche nach Storage für das CDN.

    Verfasse einen Kommentar

    Pflichtfelder sind markiert *.
    Textile Hilfe

    *