Falk Dübbert ...

und meine unsmarten Ziele

| Keine Kommentare

In der aktuellen Zukunftsbezogenen Phase gibt es zum Glück auch unsmarte Ziele wie "härtere Bestrafungen für die Verletzung von Bewährungsauflagen" äh Weltfrieden. 

Das schöne ist, dass man so gänzlich unspezifische Dinge wie

  • Auf den Punkt und zuverlässig sein.  Mehr liefern, weniger versprechen. Immer verbindlich handeln.
    Damit steuere ich entgegen des ersten Eindrucks die "Zusagenmenge", also bevor ich irgendjemanden irgendetwas zusage ist die Zeit geplant, alles benötigte bereitgelegt und die Fähigkeiten aufgefrischt. Es gibt von mir auch keine Open-End-Zusagen mehr im Stile von "Ich helfe Dir bei Deiner Baustelle." - sowas führt nur ins Desaster. 
  • Sich selbst vor Enttäuschung schützen, indem man sich nicht mehr emotional engagiert und fast alle Menschen emotional auf Abstand hält. 
    Fällt mit unter "den Geist frei halten". Das Problem anderer Leute ist und bleibt das Problem anderer Leute. 
  • Keinen Selbsthass mehr fabrizieren und nicht mehr den Fehler nur bei sich suchen. 

Sofort umsetzen kann. Man muss sich nur dazu entscheiden. 

Keine Kommentare

    Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.