Falk Dübbert Web

ein privates blog

15.10.18
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Webserver makeover

image

 

Ich habe am Webserver rumgespielt. Primär habe ich den Cache erhöht und mehr Logs in die RAMdisk umgeleitet.

Auf Platte wird erst mit dem Logrotate geschrieben, wobei auch die Besucherdaten verschleiert werden. GoAccess (Bild oben) und Webalizer greifen aber auf die RAMdisk zu. Da werde ich DSGVO-mäßig noch mal ranmüssen, weil gerade im Webalizer noch ein paar ReverseDNS zu eindeutig sind, selbst wenn man die letzten acht Zeichen randomisiert. 

Die Test-VMs waren auch schon mal verdockert. Die Seafile-Instanz macht aber noch ein bisschen viel Ärger, weil SDFS-Volumes aus Docker-Containern heraus sind… sagen wir mal nicht die beste Idee. Im Grunde macht es aber gar keinen Sinn einen Server, der nur eine Aufgabe hat, zu verdockern. Die Inhalte haben eh andere Schnittstellen.

Und – es klingt wieder ein bisschen Anti – aber ich habe meinen Git-Server mit Rechtsklick “… löschen” heimgesucht. Git und ich werden für meine Projekte keine guten Freunde. Auch wenn SVN an einigen Stellen etwas mehr Schminke auftragen muss und an anderen Stellen nach Verwesung riecht, fahre ich mit SVN besser. Nächste Woche kommt das SVN in eine VM beim Hoster und ich ziehe beim Aufräumen die Äste gerade.

17.08.18
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Technologiesterben

Angesichts der verzweifelten Vortrauerartikel und Nutzt-es-doch-endlich-Anleitungen zu RSS (u.a. hier, hier und hier) wollte ich mal zusammentragen, was alles an für mich wichtigen Technologien über die Wupper ging.

  • Instant video sharing mit vine
    von Twitter gekauft und ... beerdigt. Dabei wäre das Produkt wunderbar in Twitter integrierbar gewesen.
  • Moblogging (Mobile Blogging), Mail2Blog
    Der letzte RPC-fähige ausgereifte Moblog-Client war für Windows Mobile 6.5, iblogger und co. sind sogar schlechter als die Webfrontends der Blogsysteme
  • Trackback-Links
    Ich habe mal versucht, herauszufinden welche Blog-Tools die Funktion, bei der unter einem Artikel ein Link auf meinen Kommentar dazu erscheint, überhaupt noch unterstützen und wenn sie es tun, wann der Code das letzte mal "angefasst" wurde. Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd. Allerdings würde ich, wenn ich den Preis für das Große Linksterben bekäme, ganz sicher neben der EU-Kommission, CDU und SPD in meiner Dankesrede mit aufnehmen.
  • Multiprotokoll-Chat Jabber, ICQ, IRC
    "Früher" waren Multi-Protokoll-Chat-Clients wie Trillian oder Miranda IM gang und gäbe auf vielen Rechnern und Telefonen. Das kippte etwa 2003, als AOL ICQ kaputtgemacht hat und zeitgleich der Spam zunahm. Kurz darauf fing facebook an soviel Zeit zu binden, dass die IRC-Channels ausstarben und bald darauf war im Grunde nichts mehr aktiv, was einen Client benötigt außer whatsapp.
  • Multi-Account-Microblogging
    "Früher" hatte ich quitter, twitter und ein paar andere Microblogs in einem Tool vereint und konnte auch mit unterschiedlichen Konten auf das gleiche Netzwerk zugreifen. Die Funktionalität ist fast komplett verschwunden. Das hat auch mit dem Durchbruch der "vierten Wand" zu tun, also dass es mittlerweile atypisch ist, zwischen der professionellen und der privaten Identität zu trennen.
  • (Kalender-) Synchronisation
    Dadurch, dass alle ihre Kalender bei Outlook, Google oder Apple haben und mit allen Geräten darauf zugreifen gibt es Cross-Protocol-Synctools nur noch in bezahlt und teuer.
  • Desktop-Customizing

...

Aber dass RSS tot sei... ist – Sorry für die Deutlichkeit - eine Misconception hoch drei.


Statistik von heute - ja ich habe was zensuriert.


Ja. Mein Blog ist aufgrund meiner wirren Ausdrucksweise und Aufmerksamkeitspanne eines Kolibris im Tropenhaus eher was für ADHS-Fälle also NERDs.
Aber Atom- und RSS- Feed kommen heute, um 11, schon auf 270 Zugriffe, ja da sind die Browser mit RSS-Plugin, die RSS einfach mal so mitladen mit drin aber man muss sich nur die Datenmengen anschauen um zu erkennen, dass es eben nicht nur zufällige Zugriffe sind. Genaugenommen habe ich 50% Leser, die nur per Feed-Reader zugreifen und unter ihnen sind jede Menge, die mit EBook-Readern zugreifen.


RSS ist, trotz der Versuche von Google es zu töten, quicklebendig.  

20.05.18
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Der Herr Backupexperte hat VOLL versagt!

Einige werden bemerkt haben, dass ein paar Artikel schwupps gegangen sind. Das liegt daran, dass ich zwei Tage in die Vergangenheit fliegen musste, weil ich um eine Kleinigkeit zu fixen meine Header-Datei in die Grütze manövriert habe. Da zeigte sich, dass ich ein Backup-Experte aber kein Restore-Experte bin. Weil der pending commit schon länger in der Datenbank rumlag, war der letzte lauffähige Stand der Freitag. Die fehlenden Artikel habe ich aus dem Editor hochgeladen.

Der Hintergrund war, dass ich dachte, dass ich im Zuge der DSGVO-Anpassungen irgendwie das Laden des Top Menüs zerbrochen hatte. Das war bislang typischerweise eine offene oder zuviel geschlossene Klammer oder eine TXP:else in einer TXP:IF, die nicht sauber geschlossen wurde. Aber selbst mit Hochladen der Stände von Freitag war da nix zu wollen. Wie sich herausstellte, war das Problem ganz woanders und lag mal wieder an partial cache-updates.

Jetzt sollte das Menü aber wieder zu 66% angezeigt werden.

Nebenbei habe ich das Textpattern auf Version 4.7.0 angehoben und LOG, TEMP und CACHE des NGINX auf eine Ramdisk verlegt. Roaring!

Das neue Textpattern geht mit CSS-Templates anders um, so dass ich vielleicht das eher krude von Wordpress portierte und 6 Jahre alte Yoko-Template loswerden kann. Wenn ich mal Zeit habe.

25.11.17
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

008

image


Eben gerade rutschte mir ein wenig das Herz gen Boden. Alle möglichen Adressen meines Front-Web-Servers warfen mir auf allen Notebooks 403-Fehler entgegen.


Da sich in den letzten Tagen eh schon seltsames in den Logs tat, hatte ich schon befürchtet, er wäre übernommen worden. 


Der Grund war aber einfacher. In meiner Du-kommst-hier-nicht-rein-Liste war ein Eintrag “008”, weil ein Bot mit diesem Useragent auf den Kommentar-Plugins der auch hier gehosteten anderen Blogs runhämmerte. Es ist dann aber geradezu doof, wenn man auf Vivaldi 1.94.1008.32 aktualisiert.


Ich werde im Dezember eh auf andere Mechanismen zur Härtung des Webservers setzen.

2.10.16
von Falk Dübbert
Keine Kommentare

Angespannte Ruhe.

WP_20161002_17_35_25_Pro

 

Das ist zwar jetzt ein Pre-Commit-Statement, aber ich hau es jetzt raus, damit ich das ganze nicht wieder heimlich einstampfe (Soziale Kontrolle…).

Ich hatte schon mal vorgehabt, das Blog deutlich aufzuwerten, und es dann verworfen, weil recht viel Frust vor mir hergeschoben hab.

Mit dem Gefühl im Knie kommt aber auch das Sendungsbedürfnis wieder. Also:

Hier geht am 1.11. die Post ab!