Falk Dübbert ...

14 Tage Urlaub

| Keine Kommentare

Ich habe "schon wieder" Urlaub und auch diesmal wird mit meinem Urlaub das Wetter schlechter. Diesmal habe ich allerdings zum Teil Aktivitäten drinnen vor und kann den Regen bzw. die Abkühlung ganz gut gebrauchen. Auf dem Plan stehen:

  • IT- und Telefonanlage
    Durch die Umstellung von Small Business (Exchange) 2003 auf Kolab wird einiges fällig, was den Aufbau meines internen Netzes angeht. Der bisherige Aufbau war eng an den SBS-Style-Guides von Microsoft angelehnt.
    An die Stelle des SBS als FSMO- und Schemenmaster der Widnows-Welt rückt ein Windows Server 2008R2. Die interne Firewall (mein Netz hat ein Grey- und ein Red-LAN) wird durch eine pfSense dargestellt. Ich werde mit der doppelten Benutzerverwaltung im AD und Kolab "leben". Bei meinen 17 Benutzern, davon 9 alter egos von mir, muss ich mir die mangelhaft dokumentierte AD-Integration von Kolab nicht geben, zumal ich nicht nur ein wenig an Microsofts Zukunft als mein Softwarelieferant zweifle.
    Dazu kommt ein neues Backup-System, das wieder auf Amanda aufsetzt und auch mit den beiden Dev-Datenbanken klarkommt.
    Die Telefone hatten sich in der Vergangenheit die Telefonbücher aus dem Exchange geholt. Die Ciscos bekommen die Telefonbücher "eh" über ein Export-Skript, dass ich frei anpassen kann. Bei dem Gigaset DX800a sehe ich kaum ein, noch mehr Arbeit zu investieren. Zum einen ist alles, was ich rund um diese Geräte an Software erlebt habe, so richtig schlecht (schon mal unter Windows 8.1 einen Bluescreen erlebt?) und zum anderen liegt das GSM-Gateway und die Elmeg T444, die beim Ende von ISDN die Telefonie-Funktion übernehmen sollen, schon bereit.
  • Ernährungsumstellung
    Die Sache mit den 80 Gramm Zucker und drei Mahlzeiten am Tag treibt mich aktuell noch etwas um. Die ersten zwei Wochen damit liefen nicht soo prall.
  • Trainingshardware
    Hauptsächlich ist das Rennrad gemeint, aber auch die Kraftmaschine und die Hantelbank bekommen Updates.
  • Dachboden
    Dort will neue Regale aufstellen und eine Sichtung oder mehr eine Siebung vornehmen. Außerdem fehlt immer noch die Ankoppelung an die Alarmanlage und vernünftiges Licht.
    • Carport
    • Ich wollte einen Fahrradständer aufstellen und etwas Licht.

Keine Kommentare

    Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.