Falk Dübbert

Die Liste für den Balkon kommt zusammen. Ich habe mir überlegt, wie ich den Balkon mit mehr Gästen nutzen kann.
Machen wir uns nichts vor – die Pandemie wird dieses Jahr noch komplett bleiben und auch kommendes Jahr noch den Alltag bestimmen.
Die Idee in der Innenstadt zu wohnen und mit Besuch in der Gastronomie einzukehren, hat sich für mich auf absehbare Zeit erledigt und auch, wenn ich mittlerweile Luftreiniger in jedem Raum habe, sehe ich bei mehr als zwei Gästen eher den Balkon als Esszimmer. Das funktionierte im Sommer. Jetzt muss es noch im Frühling und im Herbst klappen.

  • Ich erneuere den Sichtschutz. Seitlich werde ich satinierte Glasplatten anbringen und am langen Geländer eine Seitenmarkise. Die Halterungen fertige ich aus Edelstahl an und benutze U-Bügel. Damit bleibt die Sache rückbaubar. Die Markise kann ich bei Nichtgebrauch einrollen und so mehr Licht in die Wohnung bekommen.
  • Die Pflanzen reduziere ich auf ein paar Küchenkräuter und meine Palmen. Die Kräuter kommen in ein Gardena NatureUp-System. Die Kante bleibt frei.
  • Ein Wärmestrahler auf einem Stativ und ein Balkonschirm verlängern die Nutzungszeit im Übergang.
  • Eine kurze Ikea Äpplarö – Sitztruhe nimmt den Tank für die Bewässerung und sonstige Pflanzutensilien auf und wird als Platz für den Grill dienen.
  • Eine lange Äpplarö Sitztruhe mit einer wasserdichten Tasche nimmt Polster etc auf.