Falk Dübbert ...

Meilensteinverschiebung

| Keine Kommentare

Eigentlich wollte ich zum Ende Januar unter 90kg landen. Das hat nicht hingehauen oder wird nicht hinauen.
Uneigentlich ist dieses Zwischenziel, aber gar kein Meilenstein, da nichts von dessen Erreichen abhängig ist.
Am 21. „lade“ ich so oder so den Triathlon-Trainingsplan. Das Krafttraining hört dann, wie bereits erwähnt, nicht auf, sondern ich steigere die Gewichte ab den Zielwerten nicht mehr im bisherigen Umfang sondern „nur“ die Anzahl der Wiederholungen. Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass die Beladung bei den Beinen schon lächerliche Ausmaße angenommen hat.
Eine weitere Steigerung würde dem Training einen falschen Fokus geben. Insgesamt sind die Ergebnisse auch schon überzeugend. An den Beinen und Armen bekommt man nicht mal mehr eine Falte zu fassen. Am Bauch hingegen sind die vergangenen 15 Jahre noch deutlich zu sehen und ich habe auch schon mal Pseudogynäkomastie gegoogelt. Ich bin aber sehr guter Dinge, dass ich es dieses Mal besser packe und mehr Wumms! entwickle als bislang.

Keine Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.