Falk Dübbert

...

Erster Tag mit doppeltem Training

| Keine Kommentare

Heute habe ich die tägliche Sportdauer von 45 auf 100 Minuten hochgesetzt.

Ich bin also 40 Minuten Intervalle gelaufen und habe danach meinen Krafttrainings-Zettel bis auf zwei Bizeps-Übungen abgearbeitet. Beim Laufen habe ich den Geschwindigkeitsbereich bis 14,4km/h ausgetestet. Zwar hielt ich das wirklich nur dreimal eine Minute aus, aber ich gehe davon aus, dass, auch wenn Laufband-Laufen nicht viel mit Laufen zu tun hat, ich in wenigen Wochen dank der Intervalle mehr Tempohärte aufbaue und mich nach und nach Richtung 12km/h entwickeln kann. Alles über 10 km/h reicht mir vollkommen.

Der Plan lautet für die kommenden 14 Tage sechs mal die Woche 60 bis 100 Minuten Sport zu treiben und bis zum 20.1. das jetzt so durchzuziehen.
So lange bleibe ich noch „drinnen“ beim Training, weil ich mir kein Verletzungsrisiko geben will.

Montag: 40 Minuten Intervalle Laufen + Kraft Arme und Schultern
Dienstag: 60 Minuten Rad + 40 M Intervalle (zusammen 1000 kcal)
Mittwoch: 40 Minuten Intervalle Laufen + Kraft Arme und Rücken
Donnerstag: 20 Minuten konstant Laufen + 40 Minuten Intervalle Laufen + 20 Minuten konstant Radfahren
Freitag: 40 Minuten Intervalle + Kraft Bauch und Beine
Samstag: 60 Minuten Schwimmen

Am 21.1. beginnen die 24 Wochen vor dem Triathlon in Hamburg. Der Trainingsplan beginnt etwas leichter, so dass ich auch die ersten Effekte der Periodisierung erleben kann.

Keine Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

Diese Seite verwendet Cookies, Tracking-Technologien, Logs, APIs und Codeschnipsel von dritten. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

✖Ok! Einverstanden.