Falk Dübbert ...

Hier fehlt was.

| Keine Kommentare

Heute habe ich beruflich Ärger wegen eines Twitter-Posts bekommen, obwohl ich mich darin lediglich und das erkennbar überzeichnend über meine persönliche Situation beschwert hatte.


Ich möchte das und die Zulässigkeit einer Suche nach den privaten Feeds und Blogs von Auftragnehmern im Lichte DSGVO jetzt auch nicht weiter bewerten und halte es weiterhin so, dass ich weder meinen aktuellen noch ehemaligen Arbeitgeber oder etwaige Auftraggeber nenne oder erkennen lasse.

Normalerweise checkt ein Google-Count-Bot auch täglich nach, ob diese Verbindungen außerhalb zweier Walled Gardens herstellbar sind. Trotzdem landen auch hier alle interpretierbaren Texte jetzt gerade in der Tonne.

Es fühlt sich falsch an, zumal die Besuchsstruktur des Blogs ein ziemlicher Longtail-Blog ist.

Keine Kommentare

    Verfasse einen Kommentar

    Pflichtfelder sind markiert *.
    Textile Hilfe

    *