Falk Dübbert ...

Heimwerken: Deckenlampen

| Keine Kommentare

Als ich in die Wohnung hier einzog, waren hier viele 60W-Deckenspots mit Spiegellampen eingebaut und ich hatte nach Umzug und Kaution bei IT-untypisch geringem Gehalt wenig Geld zur Verfügung, wollte aber unbedingt auf Energiesparlampen wechseln. Außerdem war mir bei der geringen Höhe zwischen Gips-Decke und Dielenboden diese Beleuchtung nicht 100% geheuer.
Also steckte ich Holzlatten in die Löcher und schraubte daran je eine IKEA-Lampe fest.

Deckenleuchten im Bad
Heute habe ich die Zeit gefunden, dieses Konstrukt endlich aufzulösen und zwei 10W Einbau-Deckenlampen in die Löcher zu bauen, die ich allerdings zu diesem Zweck mit der Tauchsäge vergrößern musste. Die feine rote Linie rechts von den Lampen ist der Strahl von meinem kleinen Kreuzlinien-Laser, den ich zum Anzeichnen und zum Ausrichten der Lampen genutzt habe.

Jetzt muss ich erstmal putzen und morgen mit Wandfarbe etwas ausbessern.

Keine Kommentare

    Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.