Falk Dübbert ...

ein halbes Jahr Sport

| Keine Kommentare

Auch, wenn es dieses Jahr (wie jedes Jahr davor) immer noch eine gewaltige Differenz zwischen Trainingsplan und erreichtem übrig blieb, kann ich mal einen Überblick geben, was es bringt, wenn man plötzlich an der Sportschraube dreht:

  • Man nimmt nicht zwangsläufig ab, aber insofern man sich an ein oder zwei Regeln beim Essen hält, sind 0,4 kG bis 1,0 kG pro Woche drin. 
  • Mit zunehmenden Alter machen folgende Körperteile eine Trainingsumfangssteigerung nur mit Widerwillen mit:
    • Die Knie (beide) nehmen lange Läufe schnell übel.
    • Füße reagieren auf Sportschuhe und lange Trainingseinheiten mit Geruch, Schmerzen, Hornhaut und Fußpilz
    • Hypermobile Wirbel bleiben hypermobil.
  • Freunde reagieren zum Teil mit Unverständnis, wenn man 10km Feldweg statt ihrer bevorzugt. 
  • Fahrradteile sind nicht billig. 
  • Laufschuhe sind ebenfalls weder billig noch für die Ewigkeit 

Keine Kommentare

    Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.